Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nelly haart extrem
#1
Hallo unsere kleine Nelly haart sehr. Sie ist jetzt 14Wochen alt. Wir waren auch schon bei Friseur und haben sie zupfen lassen. Ich gebe ihr auch Bierhefe fürs Fell. Ich hatte mich kundig gemacht das Westies kaum Haaren, leider sehe ich hier das Gegenteil. Ist es nur bei Welpen. Ich bürste sie morgens und abends. Erst mit der normalen und dann mit der Zupfbürste. Zudem gehe ich dann auch mit dem Bimsstein durch wo noch lose Haaren hängen bleiben. Könnt ihr mir einen Rat geben. Ach Futter geben wir Belcando. Vielen Dank.
Zitieren
#2
Zunächst einmal herzlich willkommen in unserer kleinen Runde Victory 

Zu Deinem Problem kann ich leider nicht allzu viel beitragen, hoffe jedoch, daß Du von den anderen Foren-Mitglieder einen Rat bekommst.
Mein Maxi hatte dieses Problem bisher nicht. Ich persönlich würde jedoch nicht täglich die Zupfbürste benutzen.
Ich bürste meinen Maxi auch täglich einmal, allerdings nur mit einer normalen Bürste.
Drücke Dir die Daumen, daß Du bald Nachricht von einem unserer Mitglieder bekommst. Daumendrueck
Gruß
Rikarda und Maxi
Zitieren
#3
Welcome1für dich und Klein- Nelly! Victory

Ich habe, bevor unser Hombre bei uns eingezogen ist, auch geglaubt, das Westies nur wenig haaren!
Das hat sich aber als Trugschluss herausgestellt und wir haben unsere schwarze Garderobe erst
einmal nach hinten in den Kleiderschrank verbannt! Rolleyes
Vielleicht bürstest du Nelly zu viel? Zwinker
Aber warten wir mal, was die anderen dazu meinen!
Ein reges Leben hier im Forum haben wir leider nicht, aber einige User kennen sich sehr gut aus
und können dir bestimmt weiter helfen!
Viel Spaß weiter mit deiner kleinen Maus! Wub
[Bild: 34838795ay.jpg]
Zitieren
#4
Erst einmal  Welcome1   in unserer  kleinen aber sehr netten Westiegruppe

ich wünsche dir viel Spaß hier bei uns und ich hoffe es gefällt dir hier 
zum haaren, also meine Beiden haaren nicht übermäßig, aber ich weiß gar nicht mehr wie es als Welpe bei den Beiden war.
Allerdings sind Beide schon, bevor sie bei mir einzogen, von den Züchtern etwas getrimmt worden sodass sich ihr Fell gut entwickeln konnte.
Gebürstet wir mit so einer ähnlichen Bürste
   
und anschließend mit dem Kamm damit man evtl Verknotungen findet. Das machen wir alle 2 Tage und dann eben das richtige Trimmen damit das abgestorbene Haar raus kommt.
Wenn sie mal gebadet werden müssen, was leider ab und zu sein muss weil sie denken sie müssten sich in irgendeinem, stinkenden Etwas zu wälzen, dann haaren sie hinterher auch etwas mehr

Aber ansonsten, keine Problem
[Bild: 34333738on.jpg]




Man kann ohne Westie leben, aber es lohnt sich nicht!

meine Hunde HP Sonja-Rastyline
Zitieren
#5
Hallo! Wink willkommen in unserer Runde! verrätst du uns auch deinen Vornamen? Rolleyes

Welpen haaren mehr, sie müssen ja ihr Babyhaar loswerden, und wenn du mit dem Bimsstein durchgehst, ist das sicher eine gute Idee!
wurde sie vom Züchter noch gezupft bevor sie zu euch gekommen ist?

die Zupfbürste mit den Drahtstacheln nehme ich für die Babys nicht, sie haben doch noch dünnes Fell und weiche Haut, mir ist da der Terrierstriegel lieber, damit sie lernen dass Bürsten gar nicht blöd ist Victory  sehr gut eignet sich auch ein Kamm, mit dem man das lose Haar rausziehen kann, da kann man auch gut kleine Knöderln entfernen

vielleicht reagiert das Fell deiner Nelly ja auch auf die Temperaturen, bei euch in D scheint es teilweise ja schon recht frühlingshaft zu sein? Westies haben zwar keinen typischen Fellwechsel, aber bei starkem Temperaturwechsel schieben sie doch Haar raus oder haaren auf Jupp

das Fell ist beim Westie erst mit 2 Jahren erwachsen, bis dahin ist es einfach noch nicht das typische Terrierhaar, das praktisch nicht von selbst ausfällt, insofern ist also mit deiner Maus sicher alles OK Wub
* * *   Liebe Grüße von Ilse, Madó und Idefix, immer in meinem Herzen!   * * *

[Bild: 14876340nj.jpg]
Zitieren
#6
Ich danke Euch. Leider wurde sie nicht bei ihrer Züchterin getrimmt, deswegen haben wir es hier machen lassen. Also erst einmal dran gewöhnen. Ging ziemlich gut mit dem Handzupfen. Am Rücken ist ihr Fell auch schon härter wie der Rest. Naja wir warten mal ab. Wir ziehen gerne dunkle Sachen an, aber da habe ich was im Netz gefunden wie ich die kleinen Flüssen an den Sachen weg bekomme. Na wir warten mal ab wie sich das Fell der kleinen entwickelt. Ich danke Euch.
Zitieren
#7
wenn du selbst alle Wochen oder 10 Tage bissl zupfst, kannst du das Babyfell bald heraus haben, und gleichzeitig gewöhnt sich deine Nelly-Maus daran, dass an ihr herumgezupfelt wird Zwinker
allerdings sind die ausgezupften Flusen dann erst recht überall, also wenn man das zuhause nicht will, dann hilft nur: zum Trimmen gehen Laugh
* * *   Liebe Grüße von Ilse, Madó und Idefix, immer in meinem Herzen!   * * *

[Bild: 14876340nj.jpg]
Zitieren
#8
https://www.westierevier.info/thread-100.html

Hier hatten wir das Thema mit dem Fusseln beim Westie schon mal! Jupp
Kannst ja mal nachlesen!
Aber einen richtig guten Rat zum Entfernen der Tierhaare gab's da auch nicht!  Rolleyes
[Bild: 34838795ay.jpg]
Zitieren
#9
Vielen Dank. Habe mir die Seite durchgelesen. Oben am Rücken merke ich schon ihr rauhes Fell, bzw. sieht es anders aus und ist nicht mehr so weich. Der Rest muss noch raus. Solange werde ich den Fusseln den Kampf ansagen ? Ende Februar werden ich dann zum Trimmen gehen. Da sind 10 Wochen um. Für den Trockner habe ich solche Klebeteile. Wahnsinn da kleben Nellys Haare und auch anderes Zeug dran. Sonst ist unsere Fusselbürste besteht aus Gummi sehr praktisch. Naja und durch die Temperaturen ist es auch kein Wunder. Jetzt wird es warm und zum Wochenende wieder eiskalt. LG Chrissi und Nelly
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste