Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Analdrüsen
#1
Na, dann mache ich hier mal den Anfang mit einem nicht sehr erfreulichen Thema, aber, welche Krankheit bei unseren Weissen ist schon erfreulich.

Elie hatte vor einigen Jahren einmal einen sehr dicken Analbeutel, der wurde entleert und es war wieder gut.
Vorletzte Woche kam sie mir etwas seltsam vor, sie hat sich für sie zu oft in den Schnee gesetzt und eines Nachmittags war ihr Schlafkissen mit
braunen Zeugs voll.

Ich am nächsten Tag zum Tierart und da wurde das Drama dann sichtbar.
Der Analbeutel war voll, konnte sich wegen Verstopfung nicht entleeren und hat eine Fistel gebildet, also einen alternativen Ausgang nach draussen.
Da muss sie anhand der größe des Loches auch noch selber nachgeholfen haben, tut ja bestimmt auch echt weh.

Jetzt hat sie am Popo 3 Löcher, also ein offizielles, ein grosses von der Fistel und noch ein weiteres kleines.

Ihr geht es nach ein paar Tagen wieder gut, man merkt es ihr nicht an, wir gehen alle paar Tage zum spühlen zum Tierarzt, sie bekommt aber noch AB
und Schmerzmittel mit abschwellender Wirkung. Die Löcher schliessen sich langsam, aber das wird noch einpaar Wochen dauern, bis alles verheilt ist.

Ich mache mir echt Vorwürfe das ich das nicht früher erkannt habe, aber ich wüsste echt nicht wie, das einzige Zeichen war, das sie sich in den Schnee
setzt.

Passt bitte bei euren genau auf und achtet vor allem am Heck auf kleinste Veränderungen. Soweit wie bei Elie hätte es echt nicht kommen müssen.

Jetzt ist für sie erstmal Pflege Ruhe und Verwöhnen angesagt, was sie auch echt geniesst :)

Liebe Grüße
Elie, Höphi, Gipsy und Juliana
Ganz liebe Grüße von
Elie, Höphi, Gipsy und
Juliana
Zitieren
#2
Autsch! W00t

Die arme Elie- Maus! Crying
Da wünschen wir mal ganz schnell Gutebesserung und schicken ein paar extra Knuddler! Wub

Mach dir keine Vorwürfe, Juliana...unsere Weißen sind ja bekanntlich Weltmeister im Verbergen
von Schmerzen und gesundheitlichen Problemen! Rolleyes
Ihr schafft das schon! Victory
[Bild: 34838795ay.jpg]
Zitieren
#3
Ich gehe regelmäßig alle 8-10 Wochen mit Benny zum TA, um seine Analdrüsen entleeren zu lassen.
Er entleert sie nicht ausreichend, warum auch immer.

Das allgemein übliche "Schlitten fahren" macht er nicht,sondern geht häufig ruckartig mit dem Kopf Richtung Popo.
Dann weiss ich,es wird wieder Zeit.

Deiner Süßen wünsche ich gute Besserung. Wub
Ich kann mir gut vorstellen,wie schmerzhaft das ist. Crying
Zitieren
#4
das arme kleine Mädchen! Crying 

ich weiß nicht wie man das früher erkennen kann Rolleyes  beim Idefix hat das die Frau, die ihn anfangs getrimmt hat, jedes Mal entleert, ich habe das dann nie mehr gemacht und es war offenbar auch nicht nötig, hab in all den Jahren dann ein oder zweimal den TA gebeten nachzuschauen, was war nie viel drin

so eine Fistel ist ganz fies, die kann doch immer wieder dann durchbrechen
ich drücke also ganz fest die Daumen dass das kleine Popscherl wieder ganz heil wird! Daumendrueck Daumendrueck
* * *   Liebe Grüße von Ilse, Madó und Idefix, immer in meinem Herzen!   * * *

[Bild: 14876340nj.jpg]
Zitieren
#5
ich habe da gsd keine Probleme bei Fin,lasse es aber regelmäßig vom TA nachschauen,ich wünsch Deiner kleinen Elie,das
es ganz schnell abheilt,und nie wieder kommt,ich denke auch das man ganz schnell merkt,wenn sich sein Hund anders verhält,
oder zeichen gibt,wenn etwas nicht stimmt.
Liebe Grüße von Axel und Fin                                    Merlin in meinem Herzen

[Bild: 36057384zk.jpg]


Zitieren
#6
Gute Besserung für die arme Maus. Daumendrueck  Da hat sie ja ganz schön was auszuhalten gehabt.
Glücklicherweise hatten wir noch nie solche Probleme Wub
Christine mit Lizzy, Bella, Giselle und den Gumminasen Carlson und Timmi für immer im Herzen

[Bild: 33118739jp.jpg]


Zitieren
#7
Wir danken euch für den Zuspruch und die Wünsche.
Die Tierärztin meinte das wird noch ein paar Wochen dauern bis das wieder zugewachsen ist, geht eben langsam.
Und dann gehen wir regelmäßig zum entleeren, sowas passiert nicht noch einmal.
Ganz liebe Grüße von
Elie, Höphi, Gipsy und
Juliana
Zitieren
#8
Auch ich wünsche der kleinen Maus gute Besserung. Erfahrungen mit verstopfter Analdrüse habe ich auch nicht. Die Dara hatte da nie Probleme und sie wurden auch nie ausgedrückt. Allerdings entleerte sich komischerweise immer während ihrer Läufigkeit dieses Zeugs von allein und das stank dann immer ganz furchtbar.
Ich glaube aber auch nicht, dass du dir deswegen Vorwürfe machen musst.
Zitieren
#9
nein ganz sicher musst du dir keine Vorwürfe machen, man kann doch nicht in den Hund reinschauen! und bis ein Terrier zeigt dass ihm was wehtut, da muss das schon ganz massiv sein Crying
* * *   Liebe Grüße von Ilse, Madó und Idefix, immer in meinem Herzen!   * * *

[Bild: 14876340nj.jpg]
Zitieren
#10
Es ist eine gute Entscheidung,die Analdrüsen regelmäßig überprüfen zu lassen.
Wie schon geschrieben,mache ich das schon lange.
So bist du immer auf der sicheren Seite.

Weiterhin gute Besserung für deine kleine Maus.  Wub
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste